Erfolgsgeschichten.

MAC-Mitarbeiter:innen im Gespräch.

Jobs finden

Unsere Kolleg:innen, ihre Stories und Motivationen.

Einblicke in den Arbeitsalltag der MAC.

In unserem Team kommt viel zusammen: IT-Wissen und E-Commerce-Expertise, umfassendes Know-how von erfahrenen Fachleuten und frische Ideen von jungen „Digital Natives“, das Verständnis des Gesamtprozesses und die Sorgfalt im Detail, individuelle Stärken und Teamplay, Kompetenz und Kreativität – kurz: Wir sind der beste Ansprechpartner für das digitale Backend des Online-Handels und ein richtig cooler Arbeitgeber!

Ein entsprechend „bunter Haufen“ sind wir bei der MAC: Bei uns arbeiten Menschen, die ganz unterschiedlich sind – und doch sind wir ein eingeschworenes Team, in dem alle füreinander da sind. Denn wir wissen: Gemeinsam sind wir stärker und nur gemeinsam können wir Großes bewegen. Auf dieser Seite geben Dir unsere Kolleg:innen Einblicke in den Arbeitsalltag der MAC:

„Vom Werkstudenten zum Director in wenigen Jahren: solche Laufbahnen sind bei uns möglich.“

Jörn Fischer, Director of Customer Management

„Schon während des Studiums habe ich alle Freiräume bei der MAC genießen dürfen, die man sich vorstellen kann: Von Kommilitonen weiß ich, dass es keine Selbstverständlichkeit war, in Klausurphasen die Arbeitszeit bis auf null runterfahren zu können, und dafür bin ich auch nachträglich sehr dankbar. Auch danach habe ich immer Angebote bekommen, entsprechende Schulungen zu machen. Aber die wichtigste Fördermaßnahme war für mich, dass alle Führungspersonen im Unternehmen jederzeit für mich erreichbar waren. Tag und Nacht. Dass die Tür immer offen stand, hat mir am meisten geholfen. Ich finde es wunderbar, dass die Kommunikation hier so offen ist, bedingt durch die flache Hierarchie und den netten Umgangston, den wir über alle Ebenen pflegen. Wir sind ein kunterbunter Haufen, sowohl von der Altersstruktur als auch von den Ausbildungswegen her – trotzdem bilden wir ein Team, in dem der eine für den anderen einsteht.

„Seit 2010 bin ich bei der MAC. Hier bekomme ich Karriere und Familie unter einen Hut.“

Eva-Maria Gama Mendes, Senior Consultant & Teamlead

„Das Besondere an der MAC ist, dass die Rahmenbedingungen der Arbeit sehr entspannt gestaltet sind. Ich kann mir zum Beispiel meine Arbeitszeit selbst einteilen, was gerade mit den Kindern vieles einfacher macht. Wenn wir mal zum Kinderarzt müssen, habe ich die Möglichkeit, die Arbeitszeit zu Hause nachzuholen, und verliere so keinen kompletten Tag. Wenn ich möchte, kann ich auch abends auf der Couch noch arbeiten – oder mal am Wochenende, wenn meine Mädels unterwegs sind. Das nutze ich, wenn ich Dokumentationen schreiben oder Kundentermine vorbereiten muss: So etwas mache ich gerne zu Hause, weil ich dort ungestört bin. Mir steht technisch immer alles zur Verfügung, sogar die Kundensysteme. Diese Flexibilität erleichtert es mir enorm, sowohl als Mutter als auch in meinem Job mein Bestes zu geben.“

„Am Ende geht es darum, mit neuesten Technologien Lösungen zu entwickeln, die unseren Kunden mehr Erfolg verschaffen.“

Martin Kleinod, Technical Consultant

„Das Spannende bei der MAC ist, dass wir im Grunde zwei Bereiche auf dem Schirm haben müssen, wenn wir an die Zukunft denken. Wir haben uns ja auf den Omnichannel-Versandhandel spezialisiert. Da sind wir abhängig von dem, was in der Branche passiert. Was ist, wenn ein Drohnenversand kommt oder bei den Zustellern die Lkws automatisch fahren? Und wie müssen sich unsere Lösungen entsprechend ändern? Auf der anderen Seite geht es um die Entwicklung der IT an sich; aktuell geht die Tendenz ja dahin, dass sich vieles in die Cloud verlegt, auch bei uns. Diesen neuen „Spielplatz“ muss man erst mal erkunden, die Möglichkeiten und Grenzen kennenlernen. Man muss das Umfeld sehr genau im Auge behalten, um zukunftsfähige Lösungen zu entwickeln. Und das machen wir.“

„Bei der MAC zu arbeiten, ist eine herausfordernde, aber auch bereichernde Aufgabe.“

Martin Molzen, Project Manager

„Bei der MAC habe ich das gute Gefühl, dass ich als Projektmanager etwas bewirke – und dass ich damit das gesamte Unternehmen voranbringe. Es macht mich schon stolz, wenn ich gemeinsam mit dem Team nach zwei Jahren harter Arbeit ein Projekt erfolgreich abschließe. Zwischendurch gibt es natürlich auch einmal Phasen, in denen es schwierig wird – aber wir finden doch stets einen Weg, um das Projekt zum Erfolg zu führen. Genau das ist es, was ich hier besonders schätze: dass ich immer wieder gefordert werde! Bei der MAC habe ich eben keinen Fließbandjob, sondern muss jeden Tag neue Lösungsansätze entwickeln.“

Weitere Einblicke in unsere Arbeitswelt.

Hier zu arbeiten ist mehr als nur ein Job.

Catharine Krämer, Technical Consultant
Jorinde Leitenberger, Agile Coach
Stefan Feldmann, Head of Data Engineering & Analytics
Luis Guillermo Ortega Mendez, Business Development Manager